Mitmachen bei der Umfrage „Diskriminierung in Deutschland“

Am 1. September startete die Antidiskriminierungsstelle des Bundes die bislang größte Umfrage zu Diskriminierungserfahrungen in Deutschland. Unter dem Motto „Sie haben es erlebt? Berichten Sie davon!“ können sich bis zum 30. November 2015 alle in Deutschland lebenden Menschen ab 14 Jahren zu Diskriminierungen äußern, die sie in den verschiedensten Lebensbereichen selbst erfahren oder beobachtet haben. Die Ergebnisse der Umfrage werden maßgeblich dazu beitragen, Empfehlungen zum Abbau von Diskriminierung in Deutschland zu entwickeln.

Auch die Bundesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen, Verena Bentele, unterstützt diese Fragebogenaktion und lädt zur Teilnahme an der Umfrage und auch zur Verbreitung ein.

Links zur Umfrageaktion

Betroffene und Interessierte finden unter  www.umfrage-diskriminierung.de alle Informationen zur Umfrage. Die Umfrage kann in verschiedenen Sprachen durchgeführt werden:

Ein Fragebogen in Papierform zum handschriftlichen Ausfüllen sowie einen frankierten Freiumschlag ist unter folgender E-Mail-Adrese erhältlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Info verbreiten

Unter www.antidiskriminierungsstelle.de/umfrage finden Sie weitere Informationen sowie Werbematerialien zur Umfrage „Diskriminierung in Deutschland 2015“, die Interessierte kostenlos bestellen können.

Inhaltliche Fragen zur Umfrage beantwortet die Projektverantwortliche bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Nathalie Schlenzka (Nathalie.Schlenzka@ ads.bund.de) Telefon 030-185551813.

(Quelle: Inklusionsnewsletter der Behindertenbeauftragten der Bundesregierung/September 201)

Deutsche Hörbehinderten Selbsthilfe e. V. – Copyright © 2017. Alle Rechte vorbehalten.