Ankündigung LBG-Rhetorik-Worskhsop 2013

dhs-schlappi

Bitte nicht mehr anmelden - die Veranstaltung hat bereits stattgefunden - Bericht folgt.

Ankündigung: LBG-Rhetorik-Workshop vom 26.08. – 01.09.2013 auf Burg Fürsteneck

Mal wieder Lust auf LBG ???

Auf der Mitgliederversammlung 2012 in Rendsburg wurde mehrfach deutlich, dass nach zwei Jahren Pause eine Wiederbelebung des LBG-Rhetorik-Workshops von den Mitgliedern gewünscht ist. Mit LBG sind Lautsprache begleitende Gebärden gemeint. Inzwischen steht der Termin und der Seminarort sowie weitere Details.

Eine Anmeldung ist ab sofort und nur bis zum 30.06.2013 möglich, die Buchungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Lautsprachbegleitende Gebärden (LBG) machen die Lautsprache sichtbar; sie bilden keine eigenständige Sprache. Gesprochene Worte werden durch Gebärden begleitet, die der Deutschen Gebärdensprache (DGS) entliehen und an die Lautsprache angepasst sind. Die Lautsprache bleibt dabei als Grundlage bestehen. Lautsprachbegleitende Gebärden bilden somit eine Brücke zwischen einer akustischen und einer visuellen Sprache. Sie erleichtern die Kommunikation in der Lautsprache für Schwerhörige, Ertaubte und Hörende.

In diesem Seminar werden Inhalte und Gegebenheiten aus dem Alltag mit rhetorischen Stilmitteln in LBG umgesetzt. Bei der Durchführung steht uns neben einem fachkompetenten Referenten auch hörunterstützende Technik (FM-Anlage) sowie Flipchart usw. zur Verfügung, so dass jeder Teilnehmer bestmöglichste Chancen hat, diese Fortbildungswoche mit optimalem Nutzen für sich zu erleben und die Befähigung zur Weitergabe an andere vor Ort zu erlangen.

Der LBG-Rhetorik-Workshop ist offen für alle (Schwerhörig & Guthörend, Jung & Alt, Anfänger & Fortgeschrittene) und sicherlich auch für Partner interessant.

LBG-Rhetorik-Workshop

Referent: Lorenz Lange, Hörgeschädigtenpädagoge/Mediator

Termin: Montag, 26.08. bis Sonntag 01.09.2013

Tagungsort: Burg Fürsteneck siehe www.burg-fuersteneck.de

  • Die Burg liegt in der Mitte von Deutschland (zwischen Fulda und Bad Hersfeld/Eisenach), Zielbahnhof ist Hünfeld, Busstation Eiterfeld oder Fürsteneck (je nach Tageszeit). Da die Zufahrt und der Innenbereich der Burg mit Kopfsteinpflaster belegt sind bitte auf geeignete Schuhe achten

Anreise: Montag bis 18 Uhr  Abreise: Sonntag nach dem Mittagessen.

Da am Sonntag kein Bus fährt wird ein Transfer Burg - Bahnhof Hünfeld organisiert, womit Verbindungen in alle Richtungen ab Fulda dann möglich sind. Die Angabe des Ziel- bzw. Abfahrtbahnhofs mit Uhrzeit ist deshalb erforderlich.

 Der Kurs findet statt bei mindestens 10 und höchstens 16 TeilnehmerInnen.

Kosten*: pro Person inklusive Seminarkosten, Übernachtung und Vollverpflegung:
- Im Einzelzimmer: 350,00 €*
- Im Doppelzimmer: 300,00 €*
- Zuschlag für Nichtmitglieder: 90,00 €*

*Die veröffentlichten Preise gelten vorbehaltlich der Genehmigung der beantragten Fördermittel. Endgültige Preise können erst nach Eingang des Förderbescheides mitgeteilt werden.

Eine Besonderheit wird es sein, wenn sich zum Wochenende die Teilnehmer des HERBSTSEMINARs auch auf der Burg einfinden. Die Gemeinschaft in der freien Zeit ist damit möglich, und der Austausch über die Erlebnisse und Arbeit in den einzelnen Kursen wird sicher spannend und interessant. Am Freitagabend findet die Mitgliederversammlung statt.

Anmeldung

Das folgende Formular können Sie online ausfüllen bzw. downloaden. Klicken Sie auf die Anlage, um das Programm mit Adobe Reader oder Adobe Acrobat zu öffnen und auszufüllen. Gegebenenfalls erhalten Sie die Meldung, dass das PDF nicht richtig angezeigt wird. Wählen Sie dann "Dokument mit einem anderen Programm öffnen" und wählen Sie dann den Adobe Reader aus. Klicken Sie nach dem Ausfüllen auf 'Senden', um Ihre Daten an die Deutsche Hörbehindertenselbsthilfe zu senden. Um zur Webseite zurückzukommen, schließen Sie das Fenster.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur für eines der Seminare anmelden können: LBG-Rhetorik-Workshop oder Herbstseminar. Ein Wechsel ist ausgeschlossen.

Anmeldeschluss ist der 30.06.2013, die Buchungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Bei Schwierigkeiten mit dem Formular, können Sie dieses auch ausdrucken, von Hand ausfüllen und an die im Formular genannte Adresse übermitteln.

Die Anmeldung mit dem beigefügten Formular ist verbindlich. Mit der Teilnahmebestätigung wird die Zahlung des Teilnehmerbetrages fällig und erst mit dem Eingang des Geldes die Teilnahme gültig. Bei Absagen, für die kein Ersatz gestellt werden kann, muss die DHS die von Burg Fürsteneck erhobenen Stornokosten in Rechnung stellen. Wir bitten dafür um Verständnis.

Bitte nicht mehr anmelden - die Veranstaltung hat bereits stattgefunden - Bericht folgt.

Deutsche Hörbehinderten Selbsthilfe e. V. – Copyright © 2019. Alle Rechte vorbehalten.