DHS HERBSTSEMINAR 2020: Leben mit Höreinschränkungen – warum fällt der Alltag so schwer...

Herbstseminar der Deutschen Hörbehinderten Selbsthilfe e. V. (DHS) vom 1. bis 4. Oktober 2020 (Donnerstag bis Sonntag)
Referent: Dr. Volker Kratzsch, Ärztlicher Direktor der VAMED-Klinik, Bad Grönenbach
Tagungsort: Schmerlenbach Tagungszentrum des Bistum Würzburg, Hösbach

Das Seminar behandelt Grundlagen des ‚schweren Hörens‘ im Alltagskontext der Betroffenen und zeigt Lösungswege für eine mögliche störungsfreie Kommunikation auf.

Das Seminar beinhaltet einen interaktiven Impulsvortrag über das breite Spektrum von Höreinschränkungen und deren Auswirkungen im Lebensalltag betroffener Menschen. Behandelt und erläutert werden dabei gleichermaßen physiologische, pathologische und psychische Zusammenhänge sowie signifikante Umwelteinflüsse von Hörschäden für ein besseres Selbstverständnis im Umgang mit den jeweils individuellen Hörschäden.

Im Kern wird es im Seminar daher darum gehen, über den Einstieg in Grundlagen des ‚schweren Hörens‘ im Alltagskontext der Betroffenen Lösungswege und Handlungsoptionen für eine mögliche störungsfreie Kommunikation aufzuzeigen und das dafür notwendige Selbstbewusstsein zu entwickeln, zu fördern bzw. zu reaktivieren. Dies bedarf einer ehrlichen Sicht auf eigene Stärken und Schwächen mit dem Ziel, eigene Grenzen einer akustischen Überforderung zu akzeptieren und hervorstechende positive persönliche Eigenschaften auszubauen.

Nachgehend sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter fachlicher Anleitung ihre eigene betroffene Lebenssituation reflektieren und sich darüber untereinander austauschen. Perspektivisch soll sich daraus eine (neue) Motivation entwickeln, sich (wieder) als gleichberechtigter Partner in der lebensnotwendigen zwischenmenschlichen Interaktion zu sehen und zu fühlen, was letztlich einer gesundheitsbewussteren Lebensweise förderlich ist. Wie bisher, stehen neben Beamer, Flipchart und Pinnwände, auch in diesem Jahr wieder die vereinseigene FM-Anlage zur Verfügung.

Für die Nutzung der FM-Anlage ist die Aktivierung der T-Spule (Induktionsspule) bei Hörgeräten bzw. beim CI-Sprachprozessor zwingend geboten! Bitte klären Sie dies vorab bei Ihrem Akustiker bzw. Audiologen.

Ebenso werden wir wieder von unserer Gebärdendolmetscherin, Frau Edeltraud Ruffing und den beiden Schriftdolmetscherinnen, Frau Monika Widners und Frau Anna Thesing unterstützt.

Die Preise gelten vorbehaltlich der Genehmigung der beantragten Fördermittel.

Organisatorische Hinweise zum Herbstseminar:

  • Tagungsort: Schmerlenbach Tagungszentrum des Bistum Würzburg, Schmerlenbacher Str. 8, 63768 Hösbach  
  • Anreise: Donnerstag, den 1. Oktober 2020 bis 17 Uhr
  • Abreise: Sonntag, den 4. Oktober 2020 nach dem Mittagessen (ca. 14 Uhr)
  • Teilnehmerzahl: 30
  • Referentin: Dr. Volker Kratzsch, Ärztlicher Direktor der VAMED-Klinik, Bad Grönenbach
  • Kosten pro Person (inkl. Seminarkosten, Übernachtung und Vollverpflegung):
    Im Einzelzimmer: 230 €,
    Im Doppelzimmer: 210 €
    Zuschlag für Nichtmitglieder: 90 €
    Die Preise gelten vorbehaltlich der Genehmigung der beantragten Fördermittel.

Anmeldung:

Anmeldung: Ab sofort bis 1. Juli 2020 mit dem bereitgestellten ausfüllbaren Formular, zum Versand per Post oder E-Mail (Adressen siehe im Formular): Anmeldeformular 2020

Die Seminargebühren sind bis spätestens 15. August 2020 auf das folgende Konto der DHS unter Angabe des Kennworts: HS 2020 zu überweisen.

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 45 2512 0510 0007 4857 00
BIC: BFSWDE33HAN

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst, hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie, dass Veranstaltungsankündigungen aufgrund der Pandemie immer nur vorbehaltlich sein können.

Deutsche Hörbehinderten Selbsthilfe e. V. – Copyright © 2019. Alle Rechte vorbehalten.