Seminar: Welchen Einfluss hat Resilienz auf den Umgang und die Alltagserfahrungen mit dem eigenen Hörverlust?

Termin: Samstag, 22. September 2018, 14 bis 18 Uhr
Veranstalter: Stuttgarter Selbsthilfegruppe für Schwerhörige 

Als externen Referenten konnte die SHG Jochen Müller, Diplom-Sozialarbeiter, Kommunikationstrainer und Lebensberater für hörbehinderte Menschen und langjähriger Therapeut an der Helios-Fachklinik „Am Stiftsberg“ für Hörstörungen, Tinnitus und Schwindel in Bad Grönenbach (Allgäu) gewinnen.

Dieses Seminar ist als Angebot für alle Vereinsmitglieder, aber auch für Außenstehende und Nichtvereinsmitglieder gedacht. Es werden Schriftdolmetscher und Höranlage bereitgestellt.

Über das Seminar:

Resilienz, auch als innere Widerstandskraft bezeichnete Fähigkeit kann helfen, Konflikte, Misserfolge, Niederlagen und Lebenskrisen wie beispielweise einen Hörverlust zu meistern. Resiliente Menschen sind für das Leben sozusagen gewappnet, sie

  • lassen sich nicht so leicht unterkriegen
  • können kreativ und flexibel in Krisen reagieren
  • erleben Belastungen eher als Herausforderung, weniger als Problem oder unlösbare Krise
  • erholen sich schneller von Fehlschlägen und Niederlagen

Mit Kurzvorträgen und gezielten Fragestellungen als Input will die SHG mit Diskussionen, Kleingruppen- und Plenumsarbeit gemeinsam erarbeiten:

  • Wie kann Resilienz meine Alltagserfahrungen mit dem Hörverlust verbessern?
  • Wie werde ich resilient?
  • Wie kann die Selbsthilfegruppe die Resilienz jedes Einzelnen fördern?

Achtung: Das Seminar hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung ist nicht mehr möglich

Weitere Informationen können direkt bei der SHG erfragt werden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

(Quelle: SHG Stuttgart)

Deutsche Hörbehinderten Selbsthilfe e. V. – Copyright © 2017. Alle Rechte vorbehalten.